Teresa Bischoff

 

13 Werke

Aus dem Germanischen Nationalmuseum

Klein aber fein…

 

…ist dieses Buch der Nürnberger Kunsthistorikerin, die 13 ihrer Lieblingswerke aus dem Germanischen Nationalmuseum sehr anschaulich beschreibt.

 

Das Konzept zu diesem Buch hat uns sofort gefallen: eine persönliche Auswahl an Meisterwerken. Teresa Bischofs Texte dazu sind ebenso fachkundig wie unterhaltsam. Der Umfang der Texte genau richtig! Vier Seiten je Gemälde, da kann man eintauchen in die Malerwelt, ohne dabei mit fachspezifischen Details überhäuft zu werden.

 

Dieses Textmaß ermöglichte es uns, in einem gleichmäßigen Rhythmus zwischen zwei Papieren zu wechseln. Nach vier Textseiten auf cremeweißem, rauem Naturpapier - optimale Lesbarkeit wie bei einem guten Roman - folgen zwei Bildseiten auf mattgestrichenem Bilderdruckpapier, das eine optimale detailreiche Wiedergabe der Meisterwerke ermöglicht. Auf die Gesamtansicht eines Werks folgt immer ein stark vergrößerter Detailausschnitt, der dem Betrachter auch in diesem kleinen Buchformat einen Eindruck der jeweiligen Malweise vermittelt.


2020

Hardcover mit Siebdruck, Fadenheftung, Lesebändchen
und Schutzumschlag

12,5 x 18 cm

94 Seiten

Herstellung: DZA, Druckerei zu Altenburg


Farbklänge

In enger Zusammenarbeit mit der Kunsthistorikerin haben wir das Farbkonzept sehr fein abgestimmt.

 

Von außen in einem Farbklang: alle Materialien, Lese- und Kapitalbändchen, Bezug und Vorsatzpapier in Türkis und Petrol. Sie folgen dem Farbton des Titelmotivs, auf dem Teresa Bischof durchs Museum führt, hier vor dem Werk „Amors Abschied von Psyche“ von Joseph Heintz d. Ä..

 

Auf den Bildseiten im Innenteil entspricht die Vielfalt der Farben der Vielfalt der Künstler. So sind die Reproduktionen der Gemälde mit den - oftmals auch sehr wertvollen - Originalrahmen auf edlen Farbtönen platziert.


Bilder anklicken zum Vergrößern.