Museum Schloss Ratibor


faden gefüge form

Zeitgenössische Textilkunst > < Prunk im Schloss

Mit dem Museum Schloss Ratibor verbindet uns nun auch schon eine langjährige Zusammenarbeit. Nach Teufel, Tod und Schwarzenegger war dies wieder ein besonderes, aber diesmal ganz anderes Ausstellungsprojekt: Bei faden gefüge form ging es um zeitgenössische Textilkunst. Und zwar im Dialog mit den historischen Räumen des Schlosses.

 


Schriftzug = Logo

Gefordert war eine sehr reduzierte Gestaltung. Da 5 Künstler beteiligt waren, wollte man auf ein Titelmotiv verzichten. Umso wichtiger wurde die Schriftwahl. Logo war keins beauftragt – doch wenn man intensiv mit Typo arbeitet entsteht manchmal ganz automatisch ein Logo. So auch hier.

 

Farbe und Material

Wir entschieden uns für ein schrilles Magenta, und im Kontrast dazu für ein raues Material in Naturweiß für den Katalog. Das i-Tüpfelchen ist hierzu die offene Fadenheftung. Der Faden wird hier zum sicht- und spürbaren Bestandteil.

 



Bilder anklicken zum Vergrößern.

 


Postkarte

DIN lang

 



Plakat A2


Eintrittskarten fürs Museum

Eine Serie von 4 Karten mit künstlerischen Motiven. mehr



Das Stadtlexikon

„Roth von A bis Z, ein kulturhistorisches Stadtlexikon“, 280 Seiten stark und eine gelungene Mischung aus Lexikon und Bildband. mehr